Startseite     Login     Impressum     Datenschutz     Intra.NET
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Dankeschön zur gemeinsamen Arbeit an die Stadträte

Dank und Anerkennung für erfolgreiche Zusammenarbeit und Investitionen

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, 

Sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte,

 

im Angesicht des bevorstehenden Endes der Amtsperiode des Stadtrats der Stadt Plaue im Juni 2024 möchte ich meine Dankbarkeit für die äußerst produktive Zusammenarbeit der vergangenen zwei Jahre aussprechen. Gemeinsam haben wir im Stadtrat eine Fülle von Projekten erfolgreich vorangetrieben und neue Initiativen ins Leben gerufen, die einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Stadt geleistet haben.

 

Ein besonderer Höhepunkt war zweifellos die Fertigstellung des Kindergartenanbaus im Sommer 2023, trotz der unvorhergesehenen finanziellen Herausforderungen, die ihn zu einem kostspieligen Unterfangen machten. Mit einem Gesamtbudget von 1,2 Millionen Euro, einem langen Baustopp und vielen erforderlichen Nachträgen und Gesprächen konnten wir dieses Projekt nach über 4 Jahren erfolgreich abschließen. Darüber hinaus wurden zahlreiche kleinere Vorhaben umgesetzt, darunter die Sanierung der Spielplätze in Plaue mit 17.000 € aus dem Haushalt der Stadt Plaue und Neusiß mit 8000 € sowie die Straßenreparaturen in Kleinbreitenbach, Neusiß und Rippersorda. 

 

Besonders erfreulich war auch die Instandsetzung einer Gemeindewohnung in Neusiß sowie die Errichtung einer Informations- und Ladestation am Kindergarten Plaue, welche durch eine geschickte Mittelallokation aus Klimainvestitionen und Fördermitteln ermöglicht wurden und somit den Stadthaushalt nicht belastet haben.

 

Des Weiteren konnten wir bedeutende Infrastrukturprojekte wie den Bau der Bahnhofstraße/Postplatz erfolgreich abschließen, wobei das Gesamtvolumen von 1,3 Millionen Euro maßgeblich durch Fördermittel des TLBV unterstützt wurde.

 

Darüber hinaus wurden wichtige Zukunftsprojekte initiiert, darunter der Bau des Absetzbeckens, das für den Fortbestand des Schwimmbads in Plaue eine fundamentale Rolle spielt, um die neuen Auflagen im Bereich Abwasser zu erfüllen.

Das Absetzbecken ist ein entscheidender Baustein für die langfristige Sicherstellung des Betriebs unseres Schwimmbads und für die Schaffung einer sicheren Weiternutzung über die kommenden Jahre. 

Die gemeinsam beschlossene Initiative zur Realisierung des Mehrzweckgebäudes für alle Vereine, den Seniorenbeirat, die Fussballer, sowie den Kinder- und Jugendbeirat zeugt von unserem tiefgreifenden Verständnis für die Bedürfnisse und Ansprüche aller Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. 

 

Das Mehrzweckgebäude wird nicht nur ein Ort der Begegnung sein, sondern auch ein Zentrum für Aktivitäten und Veranstaltungen aller Art, die das soziale und kulturelle Leben in unserer Stadt bereichern. Es wird den verschiedenen Gruppen und Vereinen eine Plattform bieten, um sich zu treffen, Ideen auszutauschen, Veranstaltungen zu organisieren und gemeinsam zu feiern.

Der Seniorenbeirat wird hier Raum finden, um seine regelmäßigen Aktivitäten für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger zu koordinieren und barrierefrei durchzuführen. Der Jugendraum wird eine moderne und ansprechende Umgebung erhalten, um den jungen Menschen unserer Stadt einen sicheren und unterhaltsamen Treffpunkt zu bieten, der ihre Bedürfnisse und Interessen widerspiegelt.

 

Darüber hinaus wird das Gebäude auch den Bedürfnissen unseres Fußballvereins gerecht werden, indem es moderne Umkleidekabinen und Räumlichkeiten für Schiedsrichter, Versammlungen und Veranstaltungen bereitstellt.

 

Hier sind die Investitionszahlen der genannten Projekte:

 

  • Kindergartenanbau: 1,2 Mio. €, gefördert mit Knapp 900.000 € 

  • Sanierung des Spielplatz Plaue: Gesamtbetrag von 65.000 Euro, davon 48.000 Euro Fördermittel

  • Sanierung des Spielplatzes Neusiß: Gesamtbetrag von 32.000 Euro, davon 6.000 Euro Spenden der Vereine, 4.000 Euro Eigenmittel der Stadt und 22.000 Euro Fördermittel durch das TLLLR

  • Bau der Bahnhofstraße/Postplatz mit Bushaltestellen: Gesamtbetrag von 1,3 Millionen Euro, davon 975.000 Euro durch das TLBV gefördert

  • Straßenreparaturen in Plaue, Kleinbreitenbach, Neusiß und Rippersroda: Gesamtbetrag von 50.000 Euro

  • Sanierung der Gemeindewohnung in Neusiß: ca. 10.000 Euro

  • Sanierung der Schwimmbadgaststätte: ca. 20.000 Euro

  • Informations- und Ladestation am Kindergarten Plaue: Gesamtbetrag von knapp 29.000 Euro, finanziert durch Klimainvestgelder und Förderung durch das TLLLR ohne Eigenmittel

  • Bau des Absetzbeckens: 400.000 Euro mit 90% Förderung der Kosten durch den Bund

  • Sanierung des Altbaus im Kindergarten: Gesamtbetrag von 100.000 Euro

  • Bau des Postplatzes: 66% gefördert, Gesamtbetrag von 270.000 Euro

  • Planung des Mehrzweckgebäudes: Gesamtbetrag von knapp 25.000 Euro mit einer möglichen Gesamtbausumme von 1,3 Mio €, mit Möglichkeit der Förderung mit 1,17 Mio € aus der Städtebauförderung

  • Planung und Bau des zukünftigen Radwegs nach Liebenstein: Gesamtbetrag von 1 Mio € Euro, finanziert durch das TLBV

 

Ich möchte betonen, dass diese Erfolge nur durch die unermüdliche Unterstützung und das engagierte Wirken möglich waren. Ihre Einsatzbereitschaft und Expertise haben maßgeblich dazu beigetragen, dass wir gemeinsam so viel erreichen konnten.

 

Obwohl die Amtszeit des jetzigen Stadtrats bald zu Ende geht, bin ich zuversichtlich, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt wird. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem zukünftigen Stadtrat weitere Projekte anzugehen, zu diskutieren und unsere Stadt weiter, wie in den vergangenen zwei Jahren voranzubringen.

 

Nochmals herzlichen Dank für das ehrenamtliche Engagement.

 

Ihr Bürgermeister

Christian Janik

Weitere Informationen

Mehr über

Veranstaltungen in Plaue
Kontakt

Stadt Plaue
Bürgermeister Christian Janik
Hauptstraße 38
99338 Plaue - Thüringen

 

Tel:   036207 56213
Fax:  036207 51723


E-Mail: